Tipps für gute Typografie

Achtung, Negativ-Satz

Einen besonderen Knackpunkt stellt das Gestalten von Print-Anzeigen dar, bei denen mit weißer Schrift auf schwarzem oder dunkelfarbigem Hintergrund gearbeitet wird. Bitte beachten Sie, dass Zeitungspapier wesentlich grober ist als Kunstdruckpapier. Auch weicht ein Zeitungsdruck erheblich von der Darstellung am Bildschirm ab. Verwenden Sie deshalb keine zu kleinen Schriftgrade, Schriften mit zarten Serifen oder Condensed-Schriften. Auch sollte möglichst eine stärkere Schrift benutzt werden; zum Beispiel Helvetica Medium statt Helvetica Regular.

So vermeiden Sie, dass die Schrift im Zeitungsdruck zuläuft und Ihre Anzeige praktisch wirkungslos wird. Verwenden Sie vorzugsweise Grotesk- oder serifenbetonte Egyptienne-Schriften für diesen Aufgabenbereich.

AufnahmeApr09

Attention - negative printing. If you are creating an ad for newspapers or other printed material in which you use white text on black or dark-colored background, you should not take fonts which are too small in size, too light-weight, compressed or having tender serifs. All these fonts tend to get overprinted, especially in newspaper production due to its rather rough papers. Therefore I would recommend non-serif or slab serif fonts, preferably a bit heavier than onscreen.

greybar1
item1
item6
item9
item12
item15
item18
Winkelhaken
Bookmaking
Home